Freitag, 16. Dezember 2016

Eine Tasse Kaffee spendieren

Während meiner Arbeit an der neuen Homepage habe ich eine Seite kennengelernt, auf der Fotos frei zur Verfügung gestellt werden. Wenn einem ein Bild so gut gefällt, dass man es benutzen möchte und herunterlädt, dann wird man ganz dezent gefragt, ob man nicht eine Tasse Kaffee spendieren möchte. Man muss nicht, aber man kann - wenn man mag - ein kleines Dankeschön geben.
Es widerstrebt mir um Geld zu bitten, und doch tue ich es jetzt hier und das nicht einmal besonders dezent. Einfach weil mir das Projekt so sehr am Herzen liegt. Und vielleicht habt ihr ja gar nichts dagegen, mir eine Tasse Kaffe zu spendieren. Vielleicht hat euch schon mal ein Post gefallen, geholfen, zum Nachdenken oder Lachen gebracht oder ihr sagt einfach "Danke für das Teilhabenlassen."
Ich freue mich jedenfalls riesig über jeden einzelnen Euro, der gerne gespendet wird. Das Projekt, um das es geht ist kein Kaffee, sondern die Einrichtung eines Sportraumes im Kloster. Training ist für mich insbesondere seit dem Bandscheibenvorfall echt wichtig und auch allen anderen Schwestern tut es gut, sich zu bewegen.
Wenn ihr die Idee eines Sportraumes im Kloster gut und unterstützenswert findet, dann könnt ihr hier spenden.

Vielen DANK und einen gesegneten vierten Advent!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen